16.09.2017 Bergeinzelzeitfahren-Rodltalkaiser

Das letzte Rennen das zum GINNER - CUP 2017 zählte wurde bei kühlen Temperaturen aber

ohne Regen in Angriff genommen.

Auf die 7,6 km lange Strecke begaben sich leider nur 2 Fahrer unseres Vereins.

Bei den Master V der ewige Kampf Johann Arzt (ARBÖ Bischofshofen) gegen unseren Fritz

Pelz, den Fritz mit 11 Sekunden Vorsprung für sich entschied. Da die Kategorien Master IV -VI

gemeinsam gewertet wurden belegte Gerhart Schäbinger Platz 5.

Die Veranstaltung war sehr gut organisiert, die Strecke auf den ersten 4 km leicht ansteigend,

der Rest sehr anspruchsvoll. Mit den Plätzen 1 Fritz Pelz und Platz 3 für Gerhart Schäbinger bei den Master V belegten Pelz und Schäbinger auch in der Gesamtwertung des GINNER - CUPS

Platz 1 und 3.

 

02.09.2017 Bergrennen Masenberg

Vergangenen Samstag starteten 3 Fahrer in Hartberg zum sehr selektiven Bergrennen auf den

Masenberg.

Bei gutem Radwetter ging es bei durchschnittlichen 10 % über 12 km auf den Masenberg

Juan Santos fuhr bei den Masters IV auf Platz 5.

Einen weiteren Doppelsieg bei den Masters V gab es durch  Fritz Pelz  und Gerhart Schäbinger

in dieser Reihenfolge.

Bedauerlicher Weise waren sehr wenig Starter bei diesem zugegeben schweren Bergrennen.

 

 

19. – 26.08.2017: 49. Int. Radweltpokal, Masters Cycling Classic Time Trial u. Road in Erpfendorf/St.Johann/Tirol:

 Das Highlight der Saison stand wieder auf dem Programm – Tirol ruft und das „KOLLAR Cycling Team“ war fast vollzählig vertreten ! Das Wetter: ideal, schön u. angenehm warm. Das Straßenrennen wurde wieder auf der bekannten, selektiven Strecke m.d.“Scharfrichter HUBERHÖHE“ gefahren – der Flughafensprint am Flughafen in St.Johann - das Bergrennen auf neuer, sehr schwerer (Steigung fast durchgängig 18% !) Strecke – und das Zeitfahren wie immer in Erpfendorf (bestens bekannt v.d. ÖM vor 2 Wochen). Sehr starke ausländische Beteiligung machten die sowieso nicht leichten Rennen noch schwerer! Aber das „KOLLAR Cycling Team“ schlug sich wieder bravourös !

Nun zu den Platzierungen der einzelnen Fahrer:

Straßenrennen, Mo. 21.8., 40 Km, Kl.70: Karl Korpitsch - 7.Pl.

Flughafensprint, Di. 22.8., 1 Km: Kl.5 Christian Sailer – 8.Pl., Kl.6 Michael Köbe – 11.Pl. Bergsprint, Di. 22.8., 2,7 Km: Kl.5 Christian Sailer – 15.Pl.

Time Trial / EZF, Mtw. 23.8., 20 Km: Kl.5 Christian Sailer – 26.Pl., Kl.6 Juan Santos – 23.Pl., Karl Birkner – 24.Pl., Michael Köbe – 29.Pl., Kl.7 Fritz Pelz – 2.Pl., Erwin Zierler – 11.Pl., Kl.8 Karl Korpitsch – 3.Pl.

Straßenrennen, Do. 24.8., 76 Km: Kl.6 Karl Birkner – 48.Pl., Kl.7 Fritz Pelz – 14.Pl., Gerhart Schäbinger – 30.Pl.

 

 

Besonders hervorzuheben ist der 2. Platz v. Fritz Pelz und

der 3. Platz v. Karl Korpitsch – hervorragende Leistungen unserer 2

Seriensieger !!! Aber natürlich darf man auch auf die Leistungen der anderen

Fahrer nicht vergessen, die international sehr stark fuhren – herzliche

Gratulation !

Die Saison neigt sich schön langsam zu Ende und das „KOLLAR

Cycling Team“ kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken !

 

06.08.2017 3. Zwettler Radmarathon

Als Vorbereitung für das Straßenrennen in St.Johann habe ich mich beim Zwettler für die lange

Strecke mit 120 km und 2200 Hm angemeldet in der Hoffnung daß das schöne Wetter anhält.

So wie bei unseren Zeitfahrspezialisten in Tirol regnete es auch in Zwettl vom Start bis auf kurze trockene Phasen fast 4 Stunden bis ins Ziel.

Scheinbar auf Grund des schlechten Wetters kamen mir meine Gegner abhanden(nicht gestartet oder umgestiegen auf die kurze Distanz mit 60 km.

So stand ich zwar als Sieger der Altersklasse fest, aber auch alleine bei der Siegerehrung.

 

6.8.2017 Österr. Meisterschaften im EZF und PZF in St.Johann

Es war wie das Amen im Gebet – die ganze Woche über war es schön und heiß, aber just am Renntag öffnete der Himmel alle seine Schleusen und es regnete fast unentwegt bei Temperaturen um 16° ! Trotzdem ließ sich das „KOLLAR Cycling Team“ aber nicht entmutigen und war wieder zahlreich am Start. Ein Novum war auch, daß es 2 Rennen um die österr. Meisterschaft an einem Tag stattfand. Auf bekannter Strecke in Erpfendorf stand Vormittags das EZF auf dem Programm – die Ergebnisse:

 

M 1: Erich Aichinger belegte den 16.Pl., M 3: Christian Sailer Pl. 9, M 4: Karl Birkner 8. Pl., Juan Santos 9. Pl., u. Michael Köbe 11.Pl., M 5: Fritz Pelz –souverän wie immer- errang den 1. Pl., Goldmedaille u. Österr. Meister, Erwin Zierler fuhr auf den phantastischen 3. Platz u. Bronzemedaille !!!

Bei unveränd. bescheidenen Wetter wurde dann am frühen Nachmittag das PZF durchgeführt, wo das „KOLLAR Cycling Team“ mit 2 Paarungen am Start waren:

M4 – 8: Fritz Pelz fuhr zusammen mit Erwin Zierler – Sie belegten den ausgezeichneten 1. Platz, Goldmedaille u. neue Österr. Meister,

die 2. Paarung: Karl Birkner mit Juan Santos kamen auf den hervorragenden 3. Pl. u. Bronzemedaille !!!

  

Für das „KOLLAR Cycling Team“ war es wieder ein sehr

erfolgreicher Renntag – herzliche Gratulation an Alle, spez. an die

Medaillengewinner u. Öst. Meister !!!

 

29.07.2017 Kitzbühler Horn Rennen

Bei herrlichem Wetter  starteten Fritz Pelz und Gerhart Schäbinger zum härtesten Anstieg

über 7,2 km und Steigungen von 14, ,5% bis 22,3 %( bei der 1000 Meter Marke) mit  110 anderen

Gemsen der als Massenstart ( Elite ,Sportklasse Damen und Masters) durch geführt  wurde .

Da ich bei der Nummernausgabe keine Info über die Zusammenlegung bekam und der Start der Masters um 20 Minuten vorverlegt wurde, habe ich am letzten Drücker die letzten Startreihe gerade noch erwischt.

Ab der Hälfte zog Fritz an mir vorbei, kam aber maximal 25 Meter weg.

Am steilsten Stück mobilisierte  ich mit toller Unterstützung meines Enkels Tobias alle Kräfte

konnte vor der Zielkurve den 3.platzierten Utz M IV und Fritz überholen und wir lieferten uns noch einen tollen Zielsprint, wobei es leider zwei Ziellinien gab und ich bei der ersten den Reifen vor Fritz hatte, aber der zweite war der richtige und ich war um 0,6 sek. auf Platz 5 bei

bei den Masters IV - VII.

Platz 1. Taucher M IV, 2. Fuchs M IV , 3. Utz M IV , 4. Pelz  5. Schäbinger

 

ÖM Meisterschaft Straße Statzendorf 01.07.2017

Bei guten angenehmen Temperaturen aber einigem Wind starteten 8 Fahrer von unserem Team über 9 Runden M 1-3 und 7 Runden Master 4-7 auf einem sehr selektiven Kurs um die

begehrten Medaillen.

In der Klasse Master II  wurde Christian Ott 11.

Bei den Master III wurde Christian Sailer als 12. klassiert.

7. in der Klasse Master IV wurde Karl Birkner vor Juan Santos auf Platz 10 und Michael Köbe auf Platz 11.

Platz 2 und damit Silber in der Klasse Master V holte sich Fritz Pelz, der wiederum unser bester

Fahrer war.

Gerhart Schäbinger wurde 4. und Erwin Zierler 5.

 

 

25.06.2017 Bergrennen Deutschlandsberg

Bei anfangs noch gutem Radlwetter starteten Fritz Pelz und Gerhart Schäbinger bei den Masters IV - VII um 11:40 von Frauenthal

Richtung Freiland über 12 km zu einem sehr schnellen Rennen . Die letzten 300 m setzte

allerdings starker Regen ein, der für die nächsten Kategorien zu einem großem Problem wurde.

Es wurde ein harter Fight zwischen Fritz Pelz und Josef Priessnig der am Ende den längeren Atem hatte.

Fritz Pelz wurde 2. und Gerhart Schäbinger wurde 3.

Also wieder ein Rennen wo Blau-Weiss auf dem Treppchen stand.

 

Aktuelle Rennberichte

17.06.2017 ÖM + NÖ Bergmeisterschaft Kleinzell

Bei kühlem und am Ziel sehr windigem Wetter starteten 100 Fahrer davon 6 Damen um sich die begehrten Medaillen zu holen.Erich Aichinger wurde bei den Master I 24.Christian Ott belegte Platz 13 in der Klasse M II, bei den Master III wurde Christian Sailer 14.,bei den Master IV wurde Karl Birkner 12., Juan Santos 15. und Michael Köbe quälte sichauf Platz 16.Unsere einzige Medaille bei der ÖM und zwar Bronze holte sich Fritz Pelz bei den Master V.Gerhart Schäbinger wurde 5. und Erwin Zierler 9.Bei der LM sah es dagegen sehr gut aus.1. Gold durch Fritz Pelz3 x Silber durch Karl Birkner, Christian Ott, und Gerhart Schäbinger.

Bronze holte sich auch noch Juan Santos.

Damit ging eine sehr anstrengende aber auch erfolgreich Woche mit 2 Meisterschaften zu Ende.

 

Gratulation an alle Medaillengewinner.

11.06.2017 ÖM Kriterium Stattersdorf

Bei herrlichem Wetter fanden am Sonntag auf dem 950 Meter langem, bewährten Rundkurs

die Österr. Meisterschaften im Kriterium für Master/innen statt.

Im Vorfeld starteten die Nachwuchsklassen, bei denen vor allem in den Kategorien U 15 + U 17

es leider an Startern mangelte.

Insgesamt hatten 85 Masters und 2 Masterinnen ihre Nennung abgegeben.

Leider waren in der Klasse M VI und bei den Damen zu wenig  Fahrer am Start, wodurch hier leider keine Medaillen vergeben werden konnten.

Erich Aichinger wurde bei den Master I 19.

Christian Ott schaffte es bei den Master II unter die Besten 10 und wurde 9.

Christian Sailer landete auf dem 5. Platz.

Bei den Master IV holte sich Obmann Karl Birkner leider nur Platz 4 und damit Blech,

Juan Santos kam auf Platz 7 und Michael Köbe  wurde 9.

Unsere einzige Medaille holte wiederum in der Klasse Master V Fritz Pelz der sich Bronze 

nach hartem Kampf hinter Gottfried Hinterholzer und Johann Arzt (beide Sbg)  sichern  konnte.

Gerhart Schäbinger ging mit Platz 4 ebenfalls leer aus.

Erwin Zierler der angeschlagen an den Start ging wurde noch guter 6.

04.06.2017 10. St.Pölten Radmarathon

Beim Jubiläumsradmarathon waren  8 Herren eine Frau  und beim Kinderrennen über

2000 m ( 4 Runden ) Tobias Schnabl am Start.  Tobias erkämpfte sich gegen zum Teil ältere

Fahrer den undankbaren 4. Platz .

Bei herrlichem aber auch windigem Wetter gings los.

Beim Ladysrace über 80 km  konnte sich Stephanie Höfner über Platz 8 freuen.

Auf der Classicstrecke der Herren fuhr Christian Ott ein sehr gutes Rennen und wurde 8.

Christian Sailer belegte den sehr guten 5. Platz in seiner Klasse,

Karl Birkner mußte sich leider mit Platz 4 begnügen und Juan Santos erreichte den 9.Platz

In der AK 7 fuhr Gerhart Schäbinger auf Platz 2 und Erwin Zierler auf den 6. Platz

 

Auf der Extremstrecke über 158 km holte sich Fritz Pelz den Sieg.

 

Alles in Allem ein erfolgreicher und vor allem unfallfreier Tag mit allen Startern unter den Besten 10.

 

28.05.2017 NÖ LM Kriterium Trumau

Bei bestem Wetter fanden am vergangenen Sonntag in Trumau die NÖ Landesmeisterschaften

Kriterium für die Mastersklassen statt.

Wie schon eine Woche vorher in Grafenbach räumten unsere Fahrer wieder ordentlich ab.

In der Kategorie Master II holte sich Christian Ott nach einer intensiven Trainingswoche in Italien Platz 3 und Bronze.

Christian Sailer machte es Ihm bei den Master III nach und gewann ebenfalls Bronze.

In dieser Tonart ging es weiter, denn unser Obmann Karl Birkner stand um nichts nach und

sicherte sich bei den Master IV ebenfalls Bronze.

In dieser Katzegorie wurde Juan Santos 4. und Michael Köbe 6.

Noch besser lief es bei den Master V wo sich unsere Fahrer alle 3 Medaillen holten.

Allen voran Fritz Pelz mit Gold, Gerhart Schäbinger mit Silber und Erwin Zierler  der nach

einem Abstecher zum Nove Colli (Italien) wo er ausgezeichneter 15. seiner Klasse wurde

sich hier Bronze holte.

6 Medaillen für unsere Fahrer, da kann man nur gratulieren!

20.05. + 21.05. Grafenbach

Am Samstag fanden ein Prolog und ein Kriterium statt.

 

Beim Prolog konnte Sailer Christian Platz 5 bei den Master III erreichen. Santos Juan belegte bei den Master IV Platz 6.

Unser Profi Pelz Fritz konnte sich bei den Masdter V den Sieg holen.

 

Am Sonntag fanden dann die NÖ Landesmeisterschaften für die Mastersfahrer statt.

Es starteten alle die Mastersklassen II - VII gemeinsam zu 7 Runden a 6 km.

 

Hier stellten die Stattersdorfer wieder unter Beweis das sie in allen Klassen für Medaillen gut sind.

Bei den Master III eroberte Sailer Christian die Bronzemedaille.

In der Klasse Master IV konnte unser Obmann sich die Silberne und Santos Juan die Bronzene sichern.

Köbe Michael landete auf dem undankbaren 4.Platz.

 

In der Klasse Master V holte sich Pelz Fritz Gold dank einer guten Mannschaftsleistung und

Schäbinger Gerhart gewann die Silbermedaille.

 

5 Medaillen in einem Rennen kann sich sehen lassen.

BGratulation an alle Fahrer.

 

 

 

 

13.05.17 Mostlandpreis Amstetten

Das Rennen der Master IV-VI über 5 Runden fand bei kühlem und regnerischem Wetter statt

Die Klassen Master 2+3 starteten bei trockenem und angenehmeren Temperaturen.

 

In der Klasse Master II wurde Ott Christian 11.

Sailer Christian wurde 8. bei den Master III

 

In der Klasse Master IV platzierte sich Santos Juan auf Platz 5 und Köbe Michael wurde 6.

Obmann Birkner Karl konnte nach technischen Problemen das Rennen leider nicht beenden.

 

Podestplätze bei den Master V konnten Zierler Erwin auf sehr gutem 2 .Platz und Schäbinger Gerhart mit Platz 3 erringen.

Bergrennen Kindberg 06.05.17

Am vergangenem Samstag fand bei tollem Wetter das sehr anspruchsvolle Bergrennen in Kindberg über 9 km und durchschnittlich 9 % Steigung statt.

3 Fahrer nahmen das Rennen in Angriff.

Bei den Master IV wurde Santos Juan 5.

In der Klasse Master V siegte Schäbinger Gerhart vor Pelz Fritz.

Am 21. und 22.04 fand zum 4. Mal der Grand Prix Fliegerhorst in Markersdorf statt.

 

Am Freitag startete Sailer Christian bei den Masters III beim Kriterium über 42 km und konnte das Rennen leider nicht beenden.

 

Am Samstag wurde das Straßenrennen über 40 km mit den Klassen Master 2-7 gemeinsam gestartet. Bei einstelligen Temperaturen und starkem Wind war das eine große Herausforderung.

Bei den Master III wurde Sailer Christian 4. In der Kategorie Master IV belegte Santos Juan Platz ebenfalls Platz 4 und bei den Master V wurde Schäbinger Gerhart 3.

Vom 17.03.-25.03. starteten wir wieder wie alle Jahre zum Training nach Mallorca.

Bei herrlichem Wetter und unter Teilnahme der Fam. Kollar konnten wir wichtige Kilometer

mit bester Verpflegung in unserem bewährtem Hotel genießen.

Mit diesen guten Voraussetzungen freuen sich die Lizenzfahrer schon auf die kommende Rennsaison.

1.4.2017 Einzelzeitfahren Ybbs, zuzügl. NÖ LM

 

Es war wieder soweit – die Radsaison 2017 beginnt, heuer etwas zeitlicher aber bei herrlichem Wetter (strahlender Sonnenschein, warm, wenig Wind !)

Natürlich war das KOLLAR Cycling Team Stattersdorf stark vertreten. Bei einem sehr stark besetzten Starterfeld gelang uns ein NÖ Landesmeister- und ein NÖ Vizemeistertitel !!! Ein großartiger Auftakt der so jungen Saison !

Am Start waren:

 

Master  V: Erwin Zierler (unser frischgebackener Landesmeister !) Rennergebnis: hervorragender 2. Platz, NÖ-Landesmeistersch.: 1. Platz und Goldmedaille

 

Master IV: Karl Birkner (unser frischgebackener Vizelandesmeister !) Rennergebnis: sehr guter 8. Platz, NÖ-Landesmeistersch.: 2. Platz und Silbermedaille

 

Master IV: Michael Köbe, Rennergebnis 11. Platz, NÖ-Landesmeistersch.: 4. Platz

 

Master III: Christian Sailer, Rennergebnis 12. Platz, NÖ-Landesmeistersch.: 4. Platz

 

Master I:   Erich Aichinger, Rennergebnis 13. Platz, NÖ-Landesmeistersch.: 6. Platz

 

Herzliche Gratulation noch an die Medaillengewinner für die großartigen Leistungen und allen Anderen – Bravo ! 

  

 

17.10.2016 Abschlussausfahrt

 

Treffpunkt war das Teichstüberl in Wilhelmsburg, wo es über die Geiseben in das Pielachtal ging und danach retour zum Ausgangspunkt.

Mit einem gemütlichen Mittagsessen bei Sonnenschein im Freien konnten wir die Radsaison abschließen.

 

 

24.09.2016 King of the Lake (Rund um den Attersee)

 

Als wir uns im Frühjahr für diese Veranstaltung anmeldeten wußten wir noch nicht was uns erwartete. Am 24.09. war es dann soweit. Wir starteten mit 2 Mannschaften und einem unerschrockenen Einzelstarter zum längsten und größten Zeitfahren Europas (laut Angabe des Veranstalters).

 

Mannschaft 1 war besetzt mit 3 Zeitfahrassen und einem Ersatzfahrer. Korpitsch Karl, Pelz Fritz Zierler Erwin und Schäbinger Gerhart. Mannschaft 2 war besetzt mit Aichinger Erich, Birkner Karl Ott Christian und Sailer Christian.

 

Bei herrlichem Wetter und traumhafter Kulisse starteten wir kurz nach 13 Uhr von einer Startrampe wie bei den Großen auf die 47,4 km lange Strecke rund um den Attersee.

 

Die 4er Mannschaften starteten im 30 sek.Takt, die Einzelstarter wie unser Köbe Michael im 15 sek.Takt um die 1100 Starter abzulassen, denn die gesamte Strecke war gesperrt und hervorragend abgesichert.

 

Es war ein besonderes Erlebnis hier dabeizusein. Da ich (Gerhart Schäbingert) bereits nach ca. 15 km Probleme hatte, sah ich sehr viel von der schönen Gegend, meine 3 Gefährten aber erst wieder im Ziel die mit 1:13 Platz 26 bei den über 160 jährigen belegte.

 

Mannschaft 2 war harmonischer unterwegs und konnte sich mit 1:12 auf Platz 21 klassieren. Köbe Michael unser Einzelstarter umrundete den See in 1:33 und war ebenfalls von der professionellen Organisation begeistert.

 

03.09.2016 Double Race in Pöchlarn (Bergrennen und EZF)

 

Fast schon zum Ende der Saison fand wieder das schon traditionelle. Double Race statt. Natürlich war die Beteiligung des KOLLAR CYCLING TEAM Stattersdorf wiederrum sehr, sehr groß (wieder die meisten

 

Fahrer eines Team`s!) Das Wetter war super und auch die Leistungen unserer Fahrer, die kräftig abräumten:

 

Bergrennen 4 km: M1: Erich Aichinger – 6.Pl.

M3: Christian Sailer – 5.Pl

M4: Karl Birkner den ganz tollen 2.Pl., Michael Köbe – 6.Platz,

M5: Erwin Zierler – 4.Pl.,

M6: Karl Korpitsch – 1.Platz (was sonst ?!?! Super)

 

Einzelzeitfahren 6,25 km: M1:Erich Aichinger – 6.Pl.

M3: Karl Bubenicek – nach langer Pause den ausgezeichneten 2.Platz, Christian Sailer – 5.Pl.

M4: Karl Birkner – hervorragender 3.Pl., Michael Köbe – 6.Pl

M5: Erwin Zierler schlug zu mit den 1.Platz (er verwies sogar Schalk u. Johann Arzt auf die Plätze) !!! SUPER !!!

M6: „the one and only“ Karl Korpitsch –wiederrum den hervorragenden 1.Pl. !!!

 

Ein für uns sehr erfolgreiches Rennen ging auch zum Glück wiederrum unfallfrei zu Ende.

 

20.08 - 27.08.2016 int. RADWELTPOKAL + MASTERS CYCLING CLASSIC

in St. Johann/Tirol

 

Es war soweit – St.Johann stand wieder auf dem Rennprogramm. Eine Woche stark besuchte internationale und schwere Rennen. Das Wetter war großartig wie auch die Leistungen unserer Fahrer.

 

Das KOLLAR CYCLING TEAM Statterdorf stellte natürlich wieder das größte heimische Rennteam! Hier die Übersicht der Rennen und Platzierungen unserer Fahrer:

 

20.08. STRASSENRENNEN 76 km: Christian Sailer (Kl.F) – 40. Platz

Michael Köbe (Kl.G) – 49. Platz

 

22.08. STRASSENRENNEN 40 km: Karl Korpitsch (Kl.70-74) – 27. Platz

 

23.08. AIRPORTSPRINT 1 km: Christian Sailer (Kl.5) – ausgezeichneter 5. Platz

Michael Köbe (Kl.6) – 8. Platz

 

23.08. BERGSPRINT 2,7 km: Christian Sailer (Kl.5) – 16. Platz

Michael Köbe (Kl.6) – 14. Platz

 

24.08. WMCF Time Trial /EZF 20 km: Christian Sailer (Kl.5) – 30. Platz,

Michael Köbe (Kl.6) – 35. Platz

Erwin Zierler (Kl.7) – den hervorragenden 8.Platz

Friedrich Pelz (Kl.7) – den sehr guten 6.Platz und

dann kam der Tag unseres Karl Korpitsch (Kl.8) – ein SUPER 1. Platz (Goldmed. und inoffizieller Weltmeister !!!) eine „Wahnsinnsleistung !!!“

 

25.08. STRASSENRENNEN 76 km: Friedrich Pelz (Kl.7) – 19.Platz

Gerhart Schäbinger (Kl.7) – 37. Platz

Erwin Zierler (Kl.7) hatte leider Vorderraddefekt und mußte das Rennen aufgeben

 

STRASSENRENNEN 40 km: Karl Korpitsch (Kl.70-74) – den sehr guten 13.Platz (kam gemeinsam im Sprint mit der Spitze ins Ziel!)

 

26.08. STRASSENRENNEN 76 km: Christian Sailer (Kl.5) – 49.Platz beschloß die sehr erfolgreiche Woche für das KOLLAR CYCLING TEAM Stattersdorf


Ältere Rennberichte zum Herunterladen

Download
Juli 2015
JULI 2015.docx
Microsoft Word Dokument 15.2 KB